header

Neuropädiatrie

Wir über uns

  • Die Neuropädiatrie befasst sich mit der Diagnostik und Therapie von akuten und chronischen Erkrankungen von Gehirn, Rückenmark, peripheren Nerven und der Muskulatur sowie Behinderungen. 
  • An der Universitätsmedizin Rostock stehen sämtliche modernen Diagnostikmethoden einschließlich invasiver diagnostischer Verfahren zur Verfügung. 
  • Die Betreuung orientiert sich an neuesten Forschungsergebnissen und findet patientenzentriert in Zusammenarbeit mit KollegInnen anderer Fachdisziplinen (Pädiatrie, Intensivmedizin, Psychologie, Chirurgie, Neurochirurgie u.a.) sowie unter Einbezug von SozialarbeiterInnen, PhysiotherapeutInnen und (Orthopädie-)TechnikerInnen statt. 
  • Bei komplexen neurologischen Krankheitsbildern besteht zudem die Möglichkeit einer umfangreichen Diagnostik und Therapiebegleitung im Sozialpädiatrischen Zentrum Rostock
  • Wir bieten neben ambulanten neuropädiatrischen Leistungen im Rahmen der Hochschulambulanz auch eine stationäre Behandlung auf unseren Stationen für Säuglinge und Kleinkinder (Station 1) bzw. Schulkinder und Jugendliche (Station 2) an.

MitarbeiterInnen 

  • Dr. med. Dirk Hobusch
    Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin, Schwerpunkt Neuropädiatrie
    • Ruth Lehbrink
      Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin in Weiterbildung Neuropädiatrie
      • Christine Bittig
        Assistenzärztin in Weiterbildung zur Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin 
      • Regina Seiler
        Kinderkrankenschwester 
      • Denise Leonhard
        Kinderkrankenschwester

      Leistungsspektrum
      Erkrankungen 
      • Epilepsien 
      • Entwicklungsverzögerung und/oder -störung 
      • Erkrankungen des Muskel-/Nervensystems (angeboren oder erworben) 
      • entzündliche Erkrankungen des Nervensystems (akut und chronisch)
      Diagnostische Methoden 
      • videogestützte digitale EEG-Ableitung 
      • 24-Stunden-EEG-Ableitung 
      • MRT einschließlich Spektroskopie 
      • Sonographie des Gehirns, des Rückenmarks und der Muskeln 
      • komplexe Labordiagnostik (einschließlich Blut- und Hirnwasseruntersuchungen und genetischen Untersuchungen) 
      • Muskel- und Nervenbiopsien 
      • psychologische Testungen
      Therapieverfahren 
      • medikamentöse Behandlung insbesondere der Epilepsien 
      • Vermittlung begleitender Therapieverfahren (Physio- und Ergotherapie, Logopädie, Orthopädietechnik u. a.) 
      • Vermittlung operativer Eingriffe (z.B. Shunt-Implantation oder Epilepsie-chirurgischer Interventionen)

      Links & Apps
      Fachgesellschaften  Selbsthilfegruppen, Eltern-/Fördervereine Eltern-/Patienteninformationen  Veranstaltungen und Termine 
      • Unter der Rubrik Aktuelles informieren wir Sie über bevorstehende Fortbildungsveranstaltungen unserer Klinik, Arzt-Patienten-Seminare, Patientenschulungen und regionale Qualitätszirkel.

      Aus- und Weiterbildung 
      • Hospitationen, Praktika und Famulaturen durch Studierende der Humanmedizin sind nach Absprache möglich.

      Forschung