header

Gastroenterologie/ Hepatologie

Gastroenterologie & Hepatologie

Wir über uns

  • Wir sind zertifiziertes Weiterbildungszentrum der Gesellschaft für Pädiatrische Gastroenterologie und Ernährung (GPGE).
  • Wir bieten ein umfangreiches Spektrum der tertiären Maximalversorgung stationärer und ambulanter Patienten mit Erkrankungen der Leber, des Magen-Darm-Traktes und der Bauchspeicheldrüse sowie Ernährungsproblemen.
  • Unsere Aufgabe ist die Vorbeugung, Erkennung, konservative Akut- und Langzeitbehandlung und Rehabilitation von angeborenen und erworbenen Erkrankungen des Verdauungstraktes bei Kindern und Jugendlichen.
  • Unser multidisziplinäres Team arbeitet eng mit Diätassistenten, Pathologen, (Kinder-) Radiologen, (Kinder-) Chirurgen, Kinder- und Jugendpsychologen/-psychiatern sowie Sozialarbeitern zusammen.
  • Die Betreuung unserer Patienten erfolgt unter Anwendung neuer Ergebnisse aus der Wissenschaft in der Patientenbetreuung. Wir sind aktiv an zahlreichen Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen beteiligt.
  • Wir sind fest eingebunden in die Strukturen nationaler Qualitätssicherung und Leitlinienbildung durch die Fachgesellschaften und beteiligen uns aktiv an deren Fortentwicklung.

MitarbeiterInnen

  • Prof. Dr. med. Michael Radke
    Kinder-Gastroenterologe & Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin
  • Prof. Dr. med. Jan Däbritz
    Kinder-Gastroenterologe, Ernährungsmediziner & Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin
  • PD Dr. med. Frank Walther
    Kinder- Gastroenterologe & Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin
  • Denise Leonhardt
    Kinderkrankenschwester
  • Annette Maske
    Kinderkrankenschwester

Leistungsspektrum
Erkrankungen

  • Gastroösophageale Refluxerkrankung
  • Eosinophile Ösophagitis
  • Gastritis (Helicobacter pylori)
  • Psychosomatische Störungen
  • Funktionelle Bauchschmerzen 
  • Zöliakie
  • Fruktose- und Laktosemalabsorption
  • Bakterielle Überbesiedlung des Dünndarms
  • Chronische Obstipation
  • Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen (Morbus Crohn, Colitis ulcerosa)
  • Darmpolypen und Polyposissyndrome
  • Kongenitale Diarrhö
  • Kurzdarmsyndrom
  • Chronische Pankreatitis
  • Gallenwegserkrankungen
  • Chronische Hepatitis
  • Autoimmunhepatitis
  • Hämochromatose
  • Morbus Wilson

Diagnostische Methoden

  • 24-Stunden-pH-Metrie
  • H2 (Wasserstoff)- und CH4 (Methan)-Atemtests (Fruktose-/Laktosemalabsorption, bakterielle Überbesiedlung)
  • 13C-Atemtests (H. pylori-Infektion, Magenentleerungsstörung, orozökale Transitzeit)
  • Endoskopien des oberen und unteren Magen-Darm-Traktes
  • Darm- und Leberbiopsien mit histopathologischer Untersuchung
  • Bestimmung fäkaler Entzündungsmarker (Calprotectin)
  • Therapeutisches Drug Monitoring (z. B. Thiopurinmetabolite, anti-TNF alpha-Talspiegel und -Antikörper)
  • Orale Provokationstests (z. B. bei Kuhmilchproteinallergie)

Therapieverfahren

  • Ambulante und stationäre Versorgung
  • Interventionelle Endoskopie
  • Sonographie des Verdauungstraktes
  • Magnetresonanz (MR)-Enterographie
  • Einleitung spezifischer Diäten (Diätberatung)
  • Steuerung und Überwachung enteraler und parenteraler Ernährungsverfahren
  • Exklusive und partielle enterale Ernährung beim Morbus Crohn
  • Medikamentöse Therapien (z. B. Immunsuppressiva, Immunmodulatoren, Biologika, Eiseninfusionen)
  • Vorbereitung, Nachsorge und Langzeitbetreuung von Kindern mit Lebertransplantation
  • Planung operativer Eingriffe und postoperative Betreuung

Links & Apps

Veranstaltungen und Termine

  • Hier informieren wir Sie über anstehende Arzt- Patienten- Eltern- Seminare, Patientenschulungen und regionale Qualitätszirkel.

Aus- und Weiterbildung

  • Schwerpunktweiterbildung Gastroenterologie in der Kinder- und Jugendmedizin (36 Monate)
  • Hospitation für Studierende im Fach Humanmedizin nach Vereinbarung

Forschungsschwerpunkte